Zehn Jahre nach der Selbstenttarnung des NSU: Opferberatungsstelle ezra sieht massives Defizit durch weiterhin bestehende strukturelle Probleme in Thüringen – Zehn Maßnahmen müssen innerhalb eines Jahres umgesetzt werden

Mit der Selbstenttarnung des NSU am 4. November 2011 wurde eine rechtsterroristische und rassistische Überfall-, Anschlags- und Mordserie öffentlich, bei der über mehrere Jahre hinweg, zehn Menschen ermordet und Dutzende

Mehr …

40 Monate nach dem Angriff auf Journalisten in Fretterode beginnt der Prozess am Landgericht Mühlhausen: Konsequente Strafverfolgung gegen militante Neonazi-Schläger darf kein Lippenbekenntnis mehr bleiben – Aufruf zur solidarischen Unterstützung der Betroffenen

Am Dienstag, dem 07. September wird nach über drei Jahren am Landgericht Mühlhausen der brutale, bewaffnete Angriff auf zwei Journalisten bei Fretterode verhandelt. Die beiden Betroffenen wurden bei Recherchen im

Mehr …

Zum Prozessauftakt des bewaffneten Neonazi-Angriffs auf das AJZ Erfurt im Jahr 2016 erklärt die Opferberatung ezra: Verschleppte Verfahren und Straflosigkeit von Neonazis sind mitverantwortlich für die seit Jahren hohe Anzahl rechter Gewalttaten in Erfurt

Am Dienstag, dem 10.11.2020 um 9 Uhr, beginnt erst mehr als vier Jahre nach dem bewaffneten Neonazi-Überfall auf das Erfurter „Autonome Jugendzentrum“ im Mai 2016 der Gerichtsprozess am Amtsgericht Erfurt.

Mehr …